IG Centered Riding Schweiz

Balancespiele beim Leichttraben

Das Leichtreiten

 

Korrekt und balanciert Leichtzureiten ist eine der schwierigsten Uebungen beim Reiten. Die Balance zu finden im Stehen und im korrekten Einsitzen braucht gutes Körperbewusstsein. Selten finde ich einen Reiter, der dies von Natur aus einfach kann.

 

Damit das Pferd auch beim Leichttraben über den Rücken gehen kann, braucht der Reiter eine gute Balance. Stösst der Reiter sich von den Bügeln weg, drückt er den Pferderücken nach unten. Das Pferd wirft den Kopf nach oben…… Ist der Reiter beim Auf- und Abtakt eine hundertstel Sekunde daneben, arbeitet er gegen die Bewegungen des Pferdes und wirft das Pferd aus dem Gleichgewicht….. Der Kopf des Pferdes wird nach oben gehen…… Sitz der Reiter ein klein wenig zu weit hinten im Sattel ein, stört er das Pferd. Ist das Becken des Reiters beim Einsitzen zu wenig beweglich, stockt die Energie, das Pferd kann sein Gleichgewicht nicht finden….. Es gibt extrem viele Fehler, die man machen kann beim Leichtreiten.

 

Hier ein paar lustige Uebungen um mehr Balance in dieser heiklen Uebung zu finden:

 

Leichtreitmaschine: Seilchen an Schultern, Bauchnabel, Brustbein, Hüfte und Zentrum befestigen (wie Fallschirm). An allen Seilchen wird regelmässig gezogen zum Aufstehen und wieder sanft losgelassen für’s Einsitzen. Idee: Maschine macht Bewegung, d.h. nicht selber aufstehen.

 

Verschiedene Uhrzeiten: Sich vorstellen, man sitzt auf einem Zifferblatt. 12 Uhr ist beim Vorderzwiesel, 6 Uhr beim Hinterzwiesel. Beim Leichtreiten auf verschiedene Uhrzeiten einsitzen.

 

Galopp-Trab: Im Galopp versuchen Leichtzureiten.

 

9-er-Spiel:  9 Takte stehen bleiben – einen Takt sitzen, 8 Takte stehen bleiben – zwei Takte sitzen, 7 Takte stehen bleiben – 3 Takte Sitzen, etc.

 

Tennisbälle schiessen: Sich links und rechts auf dem Hüftgelenk einen imaginären Tennisball vorstellen. Beim Aufstehen den rechten Ball nach links schiessen, beide Bälle nach vorne schiessen, den linken Ball nach rechts schiessen.

 

Diagonal einsitzen: Auf rechter und linker Schulter je ein Auge vorstellen. Diese schauen beim Aufstehen auf 11.00 h oder auf 13.00 h.

 

Variante: Rotieren beim Einsitzen.

designed by mdi
Alle Rechte bei IG Centered Riding Schweiz 2018